Am 28.06. - 30.06.2019 waren wir im Wallrav Race Center in Polen zum 2. Lauf der Kartlartlangstrecken Meisterschaft. Bei fast 40 Grad an der Rennbahn, hatten wir mit der Hitze unsere lieben Probleme. Bei der Wärme lies auch mal die Konzentration beim fahren nach. Was uns bei diesen Temperaturen auch nicht wunderte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch viel Mineralwasser trinken und Abkühlung versuchten wir gut durch das Rennwochenende zu kommen. Erfreulich war, das Thobi denn noch auf das Treppchen kam und sich P3 holte.🏆 Respekt an die kleinen und großen Racer die hier gefahren sind. Auch mal ein Dankeschön an das Team der Kartlangstrecken e.V. und dem Org.Team für eine gelungene Veranstaltung. Auf Grund der Wetterlage hatten sie zum Wohle der Fahrer den Renntag um organisiert. Klasse Leistung von euch und vielen Dank dafür.


 

Das 2. Kartlangstreckenrennen erfolgreich absolviert.
Die Tage im polnischen Wallrav waren für alle Fahrer und Beteiligten auf Grund der großen Hitze (36 Grad) und der körperlich anstrengend zu fahrenden Bahn eine große Herausforderung. Am Freitag beim Training lief es zeitlich noch nicht wie gewünscht, gestern purzelten dann die Zeiten und heute zum Renntag lief es spitzenmäßig.
Freies Training P1, Quali P1, beide Rennen in der RK1 Juniorenklasse mit bis zu knapp 11 Sek. Vorsprung zum Zweitplatzierten gewonnen. Schnellste Rennrunden und wieder neue RK1 Streckenbestzeiten eingefahren. Somit habe ich mein Meiterschaftspunktekonto wieder ordentlich aufgefüllt. Unsere Fahrerin Lilli hielt auch tapfer durch. Am Ende P5 und viel dazugelernt. Glückwunsch an alle Platzierten. Es waren faire und vorallem unfallfreie Rennen. Vielen Dank an alle die diese Veranstaltung begleitet haben. Danke auch an die Sparkasse Märkisch-Oderland, die mich dieses Jahr weiter unterstützen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Hier geht es zu den aktuellen Ergebnissen (klicke hier)

 

Schlüchtern ist eine tolle Strecke, da wäre was gegangen, leider wollte der Motor nicht mitziehen....
Super Veranstaltung, prima Organisation - da kommt man gerne wieder.
Toller Job Dom Ha als Rennleiter und schönes Foto mit dem neunmaligen Europameister Bernd Stubbe - auch ein cooler Typ!
Danke an Rudolf Kulicke für den Besuch, schade, dass wir unseren Verein MC Seelow nicht besser vertreten konnten.
Zum nächsten Rennen in Sachsenberg werden wir stärker zurückkommen!

 

 

 

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Kind und im FreienBild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Innenbereich


 

Die ersten Fotos vom 47. Internationalen ADAC Autocross sind online. Danke an alle Fotografen für die schönen Aufnahmen. 

Weitere viele und schöne Fotos sind jetzt online. Für mehr klick hier!